Würziger Aufstrich aus Bohnen & geräuchertem Tofu

Ob aufs Pausenbrot, oder für Aufstrichteller..

English, please! 

 

Die Tier-freundliche Alternative zur Streichwurst

 

"Die Streichwurst ist gut, gesalzen könnt's mehr sein." War die Reaktion meines Onkels auf diesen rosa Aufstrich, von dem mir etwas nach meinem Vortrag zum Thema Gicht übrig geblieben war. Auch unter den eher älteren TeilnehmerInnen kam diese würzige Paste sehr gut an. Natürlich möchte ich ihn nicht als Streichwurst-Ersatz hinstellen, denn dieser würzige Aufstrich aus Hülsenfrüchten steht am besten für sich selbst & überzeugt mit seinem deftigen Geschmack auch eingefleischte Wurst-LiebhaberInnen!

Dieser hält sich etwa 5 Tage gut verschlossen im Kühlschrank. Wer auf Nummer Sicher gehen will, bedeckt ihn mit einer Schicht Öl.

Zur Zubereitung braucht man eine Schüssel, einen Pürierstab, ein scharfes Messer, & ein Brett, oder eine Knoblauchpresse, eine Reibe und etwas zum Umrühren, Löffel oder Gabel - ganz egal.

 

Wie immer sind die angegebenen Zutaten nicht in Stein gemeißelt und können auch durch andere (aus derselben Lebensmittelgruppe) ersetzt werden. Die Bohnen können z.B. durch andere Hülsenfrüchte ersetzt werden & mit anderen Gewürzen verändert Ihr den Geschmack je nach Belieben.

Zutaten

Für eine große Schüssel (6 Portionen, ca. 700 ml)

240g gegarte Kidneybohnen (1 kleine Dose)

200g Räuchertofu

1 kleine Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl

 

1 EL Tahini (Sesampaste, gibt es im Reformhaus und orientalischen Geschäften)

 1 EL Tomatenmark

1 EL Sojasauce

1 TL gehackte Petersilie

 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel

1 TL Paprikapulver

 Salz (geräucherter Paprika oder geräuchertes Salz machen den Aufstrich noch würziger)

 gemahlener Pfeffer & Koriander nach Belieben

 

Bunter Couscous-Salat

Zubereitung

 

Zuerst die gehackte Zwiebel in Olivenöl anbraten, wenn sie glasig und leicht gebräunt ist den Knoblauch dazupressen und den Herd abschalten. Bohnen in einem Sieb abtropfen, durchwaschen und mit allen anderen Zutaten zu einer glatten Masse pürieren. Das war's auch schon - zu diesem Aufstrich passt klassisches Bauernbrot am besten. Zwiebel und auch Essiggurkerl sind ebenfalls eine gute Begleitung dafür!

 

 

 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0