Süßer Germteig, vegan & saftig

Striezel, Pinze & Co - super für's Frühstück...  

 

 

...und zum Kaffee, der Phantasie sind beim Formen keine Grenzen gesetzt.

 

 

Natürlich geht süßer Germteig auch ganz ohne tierische Produkte - warum auch nicht?  

 

Für diesen Teig ist zwar etwas Ruhezeit zwischen Vorbereitung, Formen und Backen vorgesehen, trotzdem ist der süße Germteig absolut keine Hexerei und auch ohne Ei & Butter super lecker!

 

Zur Zubereitung braucht man eine Waage für die Bemessung der Zutaten, eine große Rührschüssel, einen Schneebesen, einen Kochlöffel zum Umrühren, sowie Backbleche mit Backpapier und einen Ofen. Am bequemsten geht die Verarbeitung mit dem Knethaken der Küchenmaschine - von Hand geknetet steckt natürlich gleich noch viel mehr Liebe drin!

 

Der Teig eignet sich auch wunderbar für Nuss- & Mohnstrudel sowie für Zimtgebäck - wie immer bin ich gespannt auf Eure Experimente mit meinem Rezept!

 

Zutaten

Für einen Striezel

500 g Weizenmehl universal

250 ml Sojamilch

50 ml Rapsöl

50 g Zucker

9 g Trockenhefe bzw. 1/2 Würfel frische Germ

 

1 Prise Salz (bringt die Süße noch etwas besser zur Geltung)

 

 

Zubereitung

 

Alles easy! Einfach erst alle trockenen Zutaten in der Schüssel gut mit dem Schneebesen vermengen (wenn keiner im Haus ist, lässt sich beliebiger, gut gereinigter Draht wie z.B. von einem Kleiderbügel ganz schnell dazu umfunktionieren - ohne Spaß, wirklich!). Dann Öl und Sojamilch untermengen und etwa 5 Minuten durchkneten, damit der Teig schön geschmeidig wird. Dann braucht der Teig etwa 30 Minuten Ruhe und Wärme (30 bis 40°C).

 

Ein ganz wichtiger Schritt bei der Zubereitung ist das einarbeiten von reichlich Luft in den Teig. Das geht am besten auf der Arbeitsfläche, die ihr vorher mit etwas Mehl bestäubt. Drück mit dem Handballen die Teigkugel in eine Richtung hin flach und falte diesen "Zipf" dann wieder über den Teig. Diesen Vorgang möglichst oft wiederholen um einen fluffig luftige Teig zu bekommen. 

 

Jetzt kann schonmal das Rohr vorgeheizt werden, während ihr den Teig in die gewünschte Form bringt. Ich mache im Advent Krampus, zu Ostern Häschen und jederzeit Schnecken und Striezel aus Germteig. Gebacken muss je nach größe nur 7 bis 20 Minuten bei 180°C Heißluft werden.

 

Dieser Teig ist auch für Kinder toll, da er sich leicht formen lässt und das Wachsen des Teigvolumens beim Ruhenlassen echt eindrucksvoll ist!

Germteig hat immer Saison!

 

 

Übung macht den Meister, also lass' das Kneten beginnen - ich bin gespannt welche Formen Ihr aus Germteig besonders gerne macht! 

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0